Press

Published on July 28th, 2015 | by SayginYalcin

0

SellAnyCar.com in the German FAZ!

Der Online-Gebrauchtwagenhändler

Ein Unternehmen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten will den Markt für gebrauchte Fahrzeuge in Deutschland umkrempeln / Von Martin Gropp

FRANKFURT, 26. Juli Wer in Deutschland sein gebrauchtes Auto über das Internet verkaufen will, braucht Geduld. Das zeigen zum Beispiel Daten des Online-Marktplatzes Mobile.de, über den Privatpersonen ihre alten Fahrzeuge an andere Privatpersonen oder Händler verkaufen können. Im Juni betrug die durchschnittliche Zahl der sogenannten Standtage gebrauchter Fahrzeuge auf Mobile.de 83 Tage. Das heißt, dass es im Schnitt rund zwei Monate und drei Wochen dauerte, bis ein angebotenes Auto einen neuen Eigentümer gefunden hatte. Im Vergleich zum Juni 2014 waren das drei Tage weniger.
Wenn es nach Saygin Yalcin geht, könnte es mit dem Autoverkauf über das Internet bald noch schneller gehen, und zwar rapide. Yalcin ist Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens SellAnyCar.com. Sein im englischen Namen enthaltenes Versprechen lautet: Jeder kann über die Plattform so gut wie jedes Auto verkaufen. Es darf nur kein Transporter und nicht vor 1982 gebaut worden sein. Und wenn es gut laufe, dauere der gesamte Verkaufsprozess gerade einmal eine halbe Stunde, sagt Yalcin.

Dabei ist die Sell Any Car GmbH anders als zum Beispiel Mobile.de kein reiner Verkaufsvermittler. Das liegt daran, dass sich das Unternehmen auf der einen Seite an Gebrauchtwageneigentümer wendet. Sie machen über ein Online-Formular oder über eine App Angaben zum Fahrzeug, das sie loswerden möchten. Dazu zählen die Marke, das Modell, das Baujahr oder der Kilometerstand. Auf Grundlage der Daten entsteht so ein erstes Preisangebot. Bei einem Inspektionstermin prüfen Yalcins Mitarbeiter dann, ob die Angaben stimmen und der Preis gegebenenfalls angepasst werden muss.

Auf der anderen Seite wendet sich Sell Any Car aber auch direkt an Gebrauchtwagenhändler. Sie können über das Händlerportal des Unternehmens die angebotenen Fahrzeuge einsehen und dann in einem Auktionsverfahren mitbieten. Sollte sich dabei aber kein Interessent für das Fahrzeug finden, verspricht Yalcin, das Auto für den angebotenen Preis zu kaufen, sollte der dem Verkäufer ausreichen. Wenn das Auto an einen Dritten geht, behält Sell Any Car für die Vermittlung eine Gebühr zwischen 5 und 10 Prozent des Höchstgebots ein. Dass sich der Verkauf am Ende für den Eigentümer dennoch lohnen könnte, begründet Yalcin mit der Zeitersparnis und damit, dass sich durch die Auktion höhere Preise erlösen lassen als anderswo. Händler will er zum Mitmachen bringen, weil er deren Nachschubprobleme löse, sagt er.

Gegründet hat der 31 Jahre alte Internetunternehmer sein Unternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der Anlass war, dass er selbst in Dubai ein Auto per Inserat verkaufen wollte. „25 Menschen haben sich auf die Anzeige hin gemeldet, mit 19 habe ich Termine ausgemacht“, erinnert sich Yalcin. Er habe ihnen seine Adresse nennen und ihnen dann auch noch vertrauen müssen, wenn sie sich für die Probefahrt hinter das Steuer setzten. „Der ganze Prozess war nervig und zeitaufwendig.“ Das wollte er ändern.

Rund zwei Jahre später hat Yalcin in dem arabischen Land nach eigenen Angaben Zehntausende Autos gekauft und noch mehr an die angeschlossenen Händler vermittelt. „Es gibt dort niemanden, der mehr Autos ankauft“, sagt er. Im Laufe der Zeit kamen noch die Türkei und Saudi Arabien sowie das Emirat Qatar als Märkte hinzu. Seit Anfang des Monats bietet Sell Any Car nun auch in Deutschland seine Dienste an. Hier ist Yalcin 1984 als Sohn türkischer Einwanderer geboren und aufgewachsen. Hier hat er auch Betriebswirtschaftslehre studiert.

Noch ist das Geschäft hierzulande überschaubar. Neben dem Hauptsitz in Frankfurt gibt es bisher eine zweite Niederlassung in Düsseldorf. Das bedeutet auch, dass Yalcins 30-Minuten-Verkauf-Versprechen bisher noch nicht besonders viele Menschen in Anspruch nehmen könnten. Allerdings soll sich das ändern. 27 Inspektionsfilialen will Yalcin in den nächsten Monaten eröffnen, bis zu 90 innerhalb der nächsten zwei Jahre. Berlin, Hamburg, München, Köln und die Städte im Ruhrgebiet stehen oben auf seiner Liste. Auch die Zahl der teilnehmenden Händler soll rasch steigen.

Doch sieht Yalcin sich in Deutschland zumindest auf der Ankaufsseite auch einem Wettbewerber gegenüber. Die Berliner WKDA GmbH bietet unter der Adresse Wirkaufeneinauto.de ebenfalls einen Autoankauf über das Internet an und wartet schon heute mit mehr Filialen als Sell Any Car auf. Doch ist Yalcin überzeugt, gut für den Wettbewerb gerüstet zu sein und die Wachstumsgeschichte in den bisher betretenen Märkten zu wiederholen. Dort sei Sell Any Car in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um das Dreifache gewachsen.

Source: Frankfurter Allgemeine Zeitung, FAZ, Germany

SellAnyCar.com - FAZ

Tags: , , , , , , ,


About the Author

Saygin is the Founder & CEO of the Middle East's (ME) first & largest car buying service, SellAnyCar.com and Founder of the first & largest online private shopping club in the ME, Sukar.com, which has been acquired by Souq.com, making him Partner at the Souq.com and Jabbar Internet Group, becoming the largest ecommerce company in the Arab world, with 3000+ employees. In its largest acquisition outside the US to date, Amazon.com has acquired Souq.com Group. He has been selected as a UBS Industry Leader, a network of Ultra-High-Net-Worth Individuals. He was also Advisory Board Member & Academic Lecturer of Entrepreneurship at the Canadian University of Dubai. He was referred to as "the region's online business guru" by the National newspaper in the UAE, while Arabian Business named him as "one of the region's finest young entrepreneurs and a major part of the entrepreneurial scene in recent years". Fortune magazine (mag) named him in the 40 under 40 list, as one of the most influential young people in business, Entrepreneur mag ME awarded SellAnyCar.com, with Saygin at its helm, as the "Fastest Growing Company in the ME", while the National newspaper sees it among a handful of tech companies to "have the potential to break the $1bn barrier". In a cover story, Entrepreneur mag ME titled him as "undoubtedly one of the youngest & most successful internet entrepreneurs in the ME”, awarded SellAnyCar.com as "Technology Innovator of the Year”, while Khaleej Times awarded him as the Technology Leader. Gulf Business selected him as 1 of the Top 10 Entrepreneurs in ME. In a cover story, Arabian Business counts him as 1 of the most successful entrepreneurs to call Dubai home. During the World Government Summit, HH Sheikh Saif Bin Zayed, Minister of Interior of the UAE, presented Saygin as an inspiring story for the country, in the presence of world leaders, incl. HH Sheikh Mohammed Bin Rashid Al Maktoum.



Leave a Reply

Back to Top ↑

  • Recent Posts

  • Saygin Yalcin on TV


  • Categories

  • Archives